Feuerwehr Zickhusen

Wir brennen für den Einsatz, Alles andere können wir löschen.

Wir brauchen ein neues Auto



Wir benötigen dringend ein neues Fahrzeug.
Unser LF 8/6 (Löschgruppenfahrzeug) ist in die Jahre gekommen.
Es wird nun bald 40 Jahre alt und der Rost setzt ihm doch sehr zu.


Löschgruppenfahrzeug 8/6
bedeutet, dass dort ein Gruppenführer und 8 Mannschaftsmitglieder ihren Platz finden.
Die 6 bedeutet, dass dieses Fahrzeug Wasser mitführt und zwar mindestens 600 Liter.



Daher haben wir uns entschieden, dass wir dringend einen Ersatz benötigen.


Vor über 5 Jahren stellten wir einen Förderantrag an den Kreis auf ein neues Fahrzeug.
Bevor der Staat jedoch Gelder nach der Einnahme auch mal wieder hergibt, muss es sehr gründlich geprüft werden.
Beschleunigt wurde die Sache durch die verheerenden Brände auf dem ehemaligen Militärgelände rund um Lübtheen.

Durch die langanhaltende Hitzewelle im Jahre 2019 entstand dort ein Brand auf einer Fläche von ca. 944 Hektar.
In Folge dessen entschied sich das Land Mecklenburg Vorpommern, seine Feuerwehren zukunftssicher zu gestalten.
Man schuf ein Programm über 50 Mio. Euro und bestellte dafür eine Flotte baugleicher TSF-W. Auf diese konnten die Kommunen ihren Bedarf anmelden, mit einer Eigenbeteiligung von 10%.


Ein TSF-W

Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser

Dies ist quasi der Nachfolger unseres LF 8/6.
Es hat eine ähnliche Beladung, dafür jedoch eine kleinere Kabine (nur noch Staffelgröße, also 6 Personen.)
Außerdem fehlt der Platz für die Schiebleiter und den Rettungssatz.


Beispielfoto

Dies ist ein TSF-W der Freiwilligen Feuerwehr 
Bad Waldsee


Quelle

Bedingt durch den fehlenden Platz entschieden wir uns für ein mittleres Löschfahrzeug.
Dieses MLF schließt die Lücke zwischen TSF und LF 10.
Ein Löschfahrzeug ist zu groß für unsere Art der Einsätze und außerdem können wir ein solches Fahrzeug in kürzester Zeit aus den umliegenden Nachbarwehren nachfordern.

Das MLF hat zwar auch nur eine Staffelkabine, ist jedoch insgesamt größer als ein TSF-W oder ein LF 8/6!
So bekommen wir sowohl die Schiebleiter, als auch den Rettungssatz mit.
Die Schiebleiter mit ihrer Länge von 12m benötigen wir um Rettungsmaßnahmen in Willigrad oder auch in Drispeth durchführen zu können.

Den Rettungssatz (Schere und Spreizer) benötigen wir um bei Unfällen schnell helfen zu können.


Und so schauten wir uns ein vergleichbares Fahrzeug einmal etwas genauer an.
Die Freiwillige Feuerwehr Schwerin Schlossgarten besitzt ein solches MLF und so konnten wir uns vor Ort ein Bild machen.


Dies soll nun unser neues Fahrzeug werden.
Natürlich wollen wir nicht deren gebrauchtes Fahrzeug abkaufen, sondern ein eigenes Fahrzeug in Auftrag geben.

So können wir das Fahrzeug nach unseren Wünschen konfigurieren, so dass wir auch all unsere Ausrüstungsgegenstände mitführen können.

Damit bekommen wir zukünftig nicht nur eine effizientere Beleuchtung inklusive eines ausfahrbaren Lichtmastes, sondern wir bekommen auch mehr Löschwasser mit.
Der Wassertank ein ein Fassungsvermögen von 1000 Liter.

Der Rettungssatz kann weiterhin auch mit und auch die große Tauchpumpe, welche wir im Moment noch wegen Platzmangel im MTW befördern müssen.
Dieser könnte dann ein MTW, also Mannschaftstransportwagen sein.


Leider ...

...sah es mit den Fördermitteln plötzlich etwas anders aus.

Die großzügige Förderung des Landes Mecklenburg Vorpommern umfasste nur die TSF-W und so wollte man nicht noch zusätzlich andere Fahrzeuge fördern.
Wie es halt so ist, wenn gefördert wird dann massig und zwar mit der Gießkanne. Alle bekommen das Gleiche, ob es nun gebraucht wird oder nicht.
So wurde das neue Fahrzeug für unsere Gemeinde wesentlich teurer als gedacht.
Da wir jedoch eine super Gemeindevertretung haben, die auch noch gut wirtschaften kann, konnten wir das neue Fahrzeug in Auftrag geben.
Schon im nächsten Jahr soll es ausgeliefert werden!

Um die Gemeinde etwas zu entlasten führen wir aktuell eine Schrottsammlung durch.
Wer sich also von alten, eisenhaltigen Dingen befreien möchte, der kann sie gern am 07.08.2021 an die Straße legen. Wir holen alles im Laufe des Tages ab.
Der Erlös kommt unserem neuen Auto zu Gute, dem wir noch eine verbesserte Federung spendieren wollen.
Wer keinen Schrott zur Hand hat, kann sich auch gern an den Förderverein wenden.


Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Zickhusen e.V.
DE79 1406 1308 0004 2978 81

Stichwort: Auto


Wir werden regelmäßig auf dieser Seite über unser Projekt berichten und auch gern die edlen Spender benennen.
Gebt uns einfach euer OK in dem ihr uns schreibt, dass wir eure Namen nennen dürfen.
Am besten per Mail (admin@ffw-zickhusen.de) oder über den Reiter "Kontakt" den ihr oben auf der Seite findet.

E-Mail
Anruf
Karte
Infos